Gelassenheit


Sonne -
wie jeden Tag.

 

Rascheln der trockenen Palmblätter
im warmen Wind.

 

Ferne Tempelgesänge,
obwohl Pongal vorbei ist.

 

Auch das Meer gibt keine Ruhe,
erinnert mit jeder Welle an Vergänglichkeit,
die wir aber nicht glauben wollen.

 

Gellendes Kliih-Kliih des davonjagenden Eisvogels,
beruhigendes Gurren der Tauben.

 

Leise warnend sirrt die kleine Mücke,
ich lasse ihr das Mahl.

 

Alle bestätigen mir mein Sein,
aber es juckt mich nicht.

 

Die Fülle der Leere
ist
größer!

© U.J.
Auroville, 19. Januar 2007